(Online) Impulsvortrag

Transformation als

Dialog Prozess

Die Kurve kriegen - Mit aktuellen Herausforderungen umgehen, auch wenn die Vergangenheit keine Lösungen für die Zukunft anbietet.

Photo by Filip Mroz on Unsplash

Wie gehen Sie damit um, wenn Sie merken, dass Ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit keine ausreichenden Antworten bieten, um Lösung für die aktuellen Herausforderungen zu erarbeiten? 

Mit einem Dialog Prozess bietet sich Ihnen eine Methode an, mit der Sie von einer im Entstehen begriffenen Zukunft heraus handeln können. Voraussetzung ist die Fähigkeit, die Struktur Ihrer Aufmerksamkeit zu verändern. Dieser Prozess wird in der Theory U als “Presencing” beschrieben, eine Wortschöpfung aus “presence”(Gegenwart bzw. Anwesenheit) und “sensing“(hineinspüren). So ist es möglich Lösungen zu erkennen, wenn Veränderungen zugelassen werden. 

Ziele:

  • Einführung in Transformative Dialoge und Theory U
  • Ein Verständnis für kollektive Führungsqualität gewinnen
  • Die Notwendigkeit verstehen, Führungsmuster aus der Vergangenheit aufzulösen
  • Die eigenen blinden Flecke der Führung erkennen.
  • Unterschiedliche Strukturen der eigenen Aufmerksamkeit bestimmen
  • Die Kurve kriegen: Ein Weg mit sieben Bewegungen in praktischen Übungen erfahren
    1. Verantwortung Übernehmen
    2. Wahrnehmung Schärfen
    3. Veränderungen Zulassen
    4. Alternativen Erkennen
    5. Lösung Bestimmen
    6. Umsetzung Beschleunigung
    7. Kraft Entfalten
  • Praktische Relevanz für Gründer, Führungskräfte und Unternehmer: Beschreibung und Erarbeitung der Landkarte eigener Aufmerksamkeitsfelder, es werden neue Handlungsräume eröffnet.

Themen

INNOVATION – Technologie, Disruption, Märkte, Produkte, Leistungsversprechen, Strukturen und Prozesse
GRÜNDUNGNeuausrichtung von Innovationszyklen und Prototyping, Geschäftsmodellvalidierung
FÜHRUNGVerändern der Wertschöpfungsketten von reaktiven zu schöpferischen Mustern
KOMPETENZ – Dialogqualität, Achtsamkeit, Reflexionsvermögen, Leistungssteigerung

Vorteile

☆ Unmittelbarer Transfer in den Arbeitsalltag
☆ Bearbeitung von individuellen Anliegen
☆ Situative Maßnahmen nach Bedarf
☆ Individuelle Intervention in Absprache
☆ Eingangsdiagnostik inkl. Feedbackgespräch

Methodik:

Externe Moderation der Inhalte, Vertiefung durch die Teilnehmenden, kurze situative Impulsvorträge und Diskussionen. Arbeit an persönlicher Entwicklung, Impulse in Individual- und Gruppen-Coaching.

Raum- und Materialliste:

  • Raum, evtl. Break-Out Räume für Kleingruppenarbeit
  • Flip-Charts und Pinwände
  • Video-Projektor / Beamer
Teilnehmer
Gründer, Führungskräfte, Unternehmer, Investoren, Studenten
Zeitaufwand:

Vortrag mit anschließender Dialogrunde 1,5 – 2 Std.
Optional: Klärung von Anliegen in Gruppenarbeit zzgl. 2 – 3 Std.

Ort:
Online Meeting, Räumlichkeiten vor Ort oder Off-Site
Durchführung:
Kosten: